Unser Umgang mit Lebenskrisen und Tod

Willkommen

Wir, der Verein Mit-Sein e.V., bietet Unterstützung in schwierigen Lebenslagen, Krisen und im Umgang mit Tod an.
In schwierigen Lebenslagen und Krisen unterstützen wir mit einer Heilmethode, die den Körper entspannt und den Geist beruhigt.
Im Umgang mit Tod gibt es die beiden Optionen:
für sich selbst, um „mit sich ins Reine“ zu kommen,
für Menschen, die Sterbende begleiten möchten, eine qualifizierende spirituelle Sterbebegleitung.

Unsere Angebote

  • Unterstützung in schwierigen Lebenslagen und Krisen
    Wir arbeiten mit der HERZESSENZ® der Lehren von Seiji Takamori
    Was ist HERZESSENZ® bzw. was passiert bei einer HERZESSENZ® Behandlung?
    Bei einer Behandlung von HERZESSENZ® der Lehren von Seiji Takamori erfährt der Behandelte subjektiv eine Entspannung. Das bedeutet, dass der Körper feinstofflicher wird und das Bewusstsein ruhiger. Man ist im Kontakt mit einer feineren Körperebene. Es gibt viele Körperebenen und bei der HERZESSENZ® Behandlung kontaktieren wir die grobe und die erste feinere Ebene.
    Objektiv ist es so: die elektromagnetische Strahlung besteht aus Energiepaketen von Lichtteilchen, die man Photonen nennt. Jedes Lebewesen (Menschen, Tiere, Pflanzen) besteht aus Atomen, die das Licht = Photonen enthalten; ohne diese Photonen könnte man nicht leben. Dieses nennt man auch Lebensenergie. Photonen, die sich in der Atomhülle befinden, werden durch eine HERZESSENZ® Behandlung angeregt, wodurch sie sich schneller bewegen, dabei entsteht mehr Licht und Körper und Bewusstsein können sich freier entfalten und gesünder werden. Der Mensch wird durch Umweltgifte, schlechte Nahrung, einem schlechtem Immunsystem, einer schlechten mentalen Verfassung und durch negative Gedanken und Emotionen krank und nimmt weniger Licht auf. Die HERZESSENZ® Behandlungen sind daher sehr hilfreich, weil dem Körper wieder Licht zugeführt wird.
    Seiji Takamori war ein Mönch, der im letzten Jahrhundert lebte. Er hat viele Jahre in Tibet gelebt und lernte bei verschiedenen Meistern. Er war auf der Suche nach den Wurzeln der Heilmethode. Schließlich fand er tatsächlich einen Meister und erhielt die vollständige Übertragung, die aus dem tibetisch-buddhistischen Formenkreis stammt. Diese Heilmethode bezieht sich auf den Buddha des transzendenten Lichts und weitere Buddhas. Seiji Takamori brachte die Heilmethode zurück nach Japan und schließlich in den Westen.
    Die HERZESSENZ® kann zur Heilung empfangen werden, aber auch von Menschen übergeben werden, die eine Übertragung (Attunement) in diese Methode erhalten haben.
    In der Praxis wird im weiteren Verlauf mit Zeichen gearbeitet, die für die Attunements benutzt werden. Die Zeichen werden in den Körper gezeichnet und erinnern den Körper/Geist-Komplex an seine „Vorstruktur der Menschlichkeit“. Das bedeutet, dass jedem menschlichen Wesen eine Struktur innewohnt, die bereits vor seiner Menschwerdung existiert und sich als Verkörperung von Licht, Verkörperung mitmenschlicher Verbundenheit und Verkörperung von Fürsorge für andere
    ausdrückt.
    Die Heilmethode arbeitet mit dieser Vorstruktur der Menschlichkeit. Sie erzeugt tiefe geistige Beruhigung und ist daher auch für einen friedlichen Sterbeprozess sehr hilfreich. Diese Heilmethode wird sowohl als Behandlungssequenz angeboten, als auch wird sie gelehrt, um sie für sich und andere selbst anwenden zu können.
  • Umgang mit dem eigenen Tod „mit sich ins Reine kommen“
    Dieses Angebot ist für Menschen gewählt, die sich auf den Tod vorbereiten wollen, sowohl Betroffene als auch Angehörige.
    Wir möchten helfen, die Angst vor dem Sterben zu verlieren, indem wir zeigen, was während des Sterbeprozesses und danach zu erwarten ist.
  • Spirituelle Sterbebegleitung
    Der Schwerpunkt liegt auf dem spirituellen Bereich des Sterbens, der sich insbesondere mit den Phasen kurz vor, während und nach dem Tod beschäftigt.
  • In Kooperation mit der Schule für Tibetische Heilkunst wird für beide Bereiche zusätzlich eine sechstägige Klausur „Sterben üben“ angeboten, in der die Sterbe- und nachtodlichen Phasen weitgehend simuliert erlebbar gemacht und intensiv begleitet werden.
Sensei Seiji Takamori

Spirituelle Sterbebegleitung
Raum Oldenburg
Angst
vor dem Tod
Nach dem Tod
Sterben üben
als Selbsterfahrung

Meditation in der Natur

Meditation zu unserer tieferen Natur

Irenes Reise durch Leben und Tod.
Ein Film, der zeigt, was beim Sterben und danach passiert.

Leitung

Andrea „Sariya“ Jensen hat über 20 Jahre an der Schule für Tibetische Heilkunst bei Frau Dr. phil. STM Ute Hofmann-Hanf-Dressler studiert.
Diane „Taya“ Knuth hat über 10 Jahre an der Schule für Tibetische Heilkunst bei Frau Dr. phil. STM Ute Hofmann-Hanf-Dressler studiert.
Beide sind Vorstandsmitglieder im Verein Mit-Sein e.V.

Die Kurse werden, je nach Angebot, gemeinsam mit Frau Dr. Phil. STM Ute Hofmann-Hanf-Dressler geleitet. (Autorin von „Auf Schatzsuche – was ist jenseits der Angst“ ISBN 978-3-00-065269-1)

Mit-Sein e.V. – Verein zur Förderung spiritueller Lebens-,
Trauer- und Sterbebegleitung e.V.

Der Mit-Sein e.V. verwirklicht seinen Satzungzweck
– durch Förderung der Verbreitung der Inhalte einer qualifizierten spirituellen Lebens- und Sterbebegleitung
– in Form der Betreuung von Menschen in Krisen, von Trauernden und Sterbenden und deren Angehörigen

„Zweck des Vereins ist die Förderung qualifizierter spiritueller Sterbebegleitung durch Forschung und Lehre sowie Erziehung, Bildung und Ausbildung durch und mit der Aktivität der Schule für Tibetische Heilkunst.“
(Auszug Vereinssatzung)

Der Mit-Sein e.V. ist als gemeinnützig anerkannt.
Er finanziert sich zum Großteil aus Beiträgen und Spenden.
Daher ist er auf das Wohlwollen und die Großzügigkeit mentaler wie materieller Unterstützer angewiesen.

Andrea „Sariya“ Jensen
1. Vorsitzende
E-Mail: info@trauer-begleitung-ja.de

Veranstaltungs-/Seminarkalender

Keine Veranstaltung gefunden!
HERZESSENZ® Behandlungen sind jederzeit nach terminlicher Absprache möglich.
Es gilt bis auf weiteres die 3-G-Regel

Kontakt

Für Fragen und bei Interesse an unserem Angebot nutzen Sie gerne unser Kontaktformular. Wir werde uns zeitnah bei Ihnen melden.